Geschäftsbedingungen

Allgemeine Bearbeitungsbedingungen für genealogische, heraldische Aufträge, sowie Registrierungen

 
1.  Auftragsabschluss
       a.) Der Auftrag kommt mit schriftlicher Bestätigung "Annahme" durch WAPPEN-GREMMELMAIER in Stutensee / Karlsruhe zustande. Wird der Auftrag nicht binnen 14 Tage nach Auftragserteilung abgelehnt, gilt die Bestätigung als erteilt.   

       b.) Vereinbarungen, Nebenabreden u. Zusicherungen, die in diesen Vertragsbedingungen oder in dem Auftrag, Antragsformular nicht niedergelegt sind, bedürfen zu Ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch Wappen-Gremmelmaier.
 
2.  Liefertermin
Zur Entwicklung und Gestaltung eines Stammbaumes oder eines Familienwappens benötige ich eine Arbeitszeit von ca. 3-6  Monaten. Ein fester Liefertermin kann im voraus nicht zugesagt werden, da er vom Umfang der Forschung, Ausarbeitung sowie der Mitwirkung des Auftraggebers und Erhalt aller schriftlichen Unterlagen abhängt. (Bearbeitung nach Eingang der Aufträge)

3.  Wappenbriefe
Ausstellung der Wappenbriefe 3-12 Monate

4.  Haftung
Eine Haftung für Verschulden Dritter oder deren Lieferungsunmöglichkeit wird nicht übernommen.

5.  Nebenkosten für Familien- und Wappenforschung
Folgende zusätzliche Leistungen werden dem Auftraggeber auf Nachweis in Rechnung gestellt; Reinschrift der Berichte und Gutachten, Fotos, Klischees, Druckvorlagen, Beglaubigungen, Urkunden, Siegelungen, Auskunftsgebühren von Bibliotheken, Archiven, genealogischen u. heraldischen Vereinen und Pfarrämter, Fahrtkosten für erforderliche genealogische Nachforschung, Gebühren für Bibliotheken, Archive, Büroarbeiten der vom Wappen-Gremmelmaier Stutensee / Karlsruhe beauftragten genealogen Post, Telefongebühren, Fotokopien, Verpackung, Fracht und Versicherung.
Der Auftraggeber erhält mit Vorlage der Forschungsergebnisse eine Kostenaufstellung in Form einer Zwischen- bzw. Endrechnung.

6.    Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum. Sie darf, solange der Eigentumsvorbehalt besteht, nicht verpfändet werden. Für veräußerte und nicht bezahlte Waren tritt der Verkäufer den Erlös bzw. den Anspruch auf den Erlös an uns ab. Mündliche Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

7.    Wunschbedingungen je Auftrag
Mit Auftragserteilung wird ein Betrag in Höhe von 50% der Rechnung als Anzahlung fällig.
Wünschen Sie einen persönlichen Besprechungstermin nach Terminvereinbarung wird ein entfernungsbezogen Betrag, in Rechnung gestellt. Nach Fertigstellung des Zwischenberichts sowie der Entwurfszeichnung wird ein weiterer Betrag in Höhe von 25% des Rechnungsbetrages fällig. Restbetrag bei Erhalt der Urkunde per Nachnahme der Lieferung oder bar. Arbeitsbeginn nach Eingang der Anzahlung auf mein Konto: Wilhelm G. Gremmelmaier bei der Commerzbank Karlsruhe Konto Nr.  IBAN:  DE56 6608 0052 0607 7808 01  BIC: DRESDEFF66  
 
8.    Erfüllungsort und Gerichtsstand
ist für beide Teile Karlsruhe, soweit das Gesetz nichts anderes vorsieht.